WordPress 4.3.1 oder „nicht schon wieder”

Sollte sich tatsächlich jemand die Mühe machen und in diesem Blog nach hinten scrollen, dann werden an den ältesten Stellen Beiträge aus den Jahren 2004 und folgende auftauchen. Solange schlage ich mich mindestens schon mit WordPress herum. Und ich tue das gerne und immer mal wieder mit einer großen Geduld und Nachsicht. Ich bin beeindruckt von der Arbeit, die darin steckt , von all den Leistungen und dem Engagement. Aber ich muß zugeben, wenn etwas bei einem Update schief geht, dann fühle ich mich regelmäßig extrem hilflos. Den garantiert hat noch niemand vor mir mit diesem Fehler gekämpft. Und Google erweist sich dabei nicht als sonderlich hilfreich.
Ich konnte keine Beiträge mehr veröffentlichen. Irgendeine Zeile 631 in der post. php führte in die lrre. Kein Plan  warum und wieso. Ich möchte sagen: Ich habe nix gemacht.
Aber da ich scheinbar der Einzige war, dem dieses passierte half nur noch der komplette Export und Import der Daten. Und, hey, hier mein Respekt. Ich machte es mir einfach, nutzte den WordPress -Baukasten meines Providers , importierte dort alles, befreite dir Installation aus der Baukasten-Umgebung und muß zugeben: Nach einer überschaubaren Zeit sah dann alles wieder wie eine Seite aus. Respekt Danke. So soll es sein. Merci.
Alles gut.
Also bleibt dieses Blog noch eine Weile im Netz. Es kippelte schon ein bißchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top