„Lullabies for cats and other people“ auch am Montag? – Wir überlegen…

„Lullabies for cats and other people“ auch am Montag? – Wir überlegen…

Am Mittwoch, den ersten Dezember 2021, startete Radio Jazznrhythm ein kleines Experiment. Von 17:00 Uhr an sendeten wir die ganze Nacht bis in den frühen Morgen um 5:00 Uhr Musik, die so bisher noch nicht auf Radio Jazznrhythm gehört wurden.

Wir wollten es ausprobieren, ob es funktioniert und ob es euch, liebe Hörer*Innen überhaupt interessiert. Die Resonanz war erstaunlich. Der Versuch Neo-Klassik, klassisches CrossOver, Ambient und Minimal-Musik in einer einzigen Sendung zu etablieren, ganz ohne Nachrichten und eigentlich ohne Einleitung und Moderation, stieß auf durchweg positive Resonanz. Somit werden wir diesen Sendeplatz zu einem festen Programmpunkt machen, und dieses Format fortan für den Mitwochabend ab 17:00 zu etablieren.

Aber wir werden gespannt beobachten, wie sich das entwickelt. Bisher gehörte bei uns in der Nacht vor allem Club-Musik. Wir spielten Soul, Funk, Acid Jazz, Deep House und klassische Discotracks an allen Werktagen, und werden das vorerst auf jeden Fall am Ende der Woche beibehalten.

Jedoch, nach einer Umfrage auf Instagram, stellte sich die Tendenz heraus, dass wir vielleicht „Lullabies for cats and other people“ etwas mehr Platz geben. Die Umfrage, ob wir das innerhalb der Woche wiederholen sollen und einen weiteren Tag für dieses Sendeformat freimachen sollen, ging zu 100% positiv für „Lullabies for cats and other people“ aus.

Wenn wir auf den aktuellen Sendeplan schauen, dann könnte sich der Montag für den Termin eignen. Das heißt, wir würden „Lullabies for Cats and other people“ nicht nur am Mittwoch Abend ab 17:00 anbieten, sondern auch schon zum Wochenstart am Montag? Würde euch das gefallen? Sollen wir das so machen?

Schreibt uns gerne eure Meinung. Entweder direkt an mich andreas@jazznrhythm.com oder in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.