Wen wir mögen, wen wir spielen…

Wen wir mögen, wen wir spielen…

Wir dachten, wir geben mal eine Übersicht, über die Künstler, die wir sehr mögen, die wir gerne spielen und die wir auch in Zukunft schätzen werden.

Wir haben dazu eine Seite erstellt, die wir regelmäßig aktualisieren und alle KünstlerInnen verlinken. Auf https://jazznrhythm.com/kuenstlerinnen-die-wir-schaetzen findet Ihr eine Liste der aktuellen Namen, die wir gerne featuren, Euch zu Gehör bringen und ans Herz legen.

Dabei finden sich einige ganz große Namen, wahre Legenden, aber auch viele, die wir selbst im Web nicht mehr finden. Manche Homepages und Websites sind bereits abgeschaltet, werden nicht mal von einer Plattenfirma weiter geführt und wir können nur ahnen, was die Pandemie oder die Zeit ohne Hit und Erfolg mit ihnen gemacht hat. In dem einen oder anderen Fall werden wir uns um Kontakt bemühen und versuchen heraus zu bekommen, was passiert ist. Es täte uns leid, wenn die großen Talente einfach verschwinden. Wir hängen an ihnen. Wir möchten gerne mehr hören.

Wundert euch nicht, wenn wir auf RADIO JAZZNRHYTHM nicht immer die große Orginalfassung der Hits spielen, sondern manchmal die B-Seite rauskramen, den Erfolg in einer ganz anderen Version spielen oder uns nicht um Hörgewohnheiten kümmern. Das ist Teil des Konzeptes. Daran halten wir gerne fest. Wir wollen zeigen, was sonst noch geht, was die Stimmen wirklich können. Ein gutes Beispiel ist Kiesza. Sie hat mit ihrem Song „Hideaway“ wahrscheinlich alle Dance-Charts der Welt erobert. Dabei gibt es von ihr auch eine fantastische akustische Version, die zeigt, welch geniale Stimme die Frau hat. Wir spielen tagsüber gerne diese sehr zurückhaltende Version. Sie muss gehört werden.

Wenn wir jemanden vergessen oder übersehen haben, oder ihr einen Tipp für uns hat, dann schreibt einfach in die Anmerkungen oder an andreas@jazznrhythm.com. Wir beantworten alles. Versprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.